Städtepartnerschaft Ganey Tikva & Bergisch Gladbach

Unser Stadtrat

Der Bürgermeister und der Rat der Stadt tragen die Städtepartnerschaft

Über Ganey Tikva

Mehr zu Ganey Tikvaerfahren Sie auf denSeiten der Stadt

Unser Ziel

Wir wollen eine lebendige Städtepartnerschaft in alle Bereiche unserer Bürgerschaft anstoßen

Offen für Sie!

Der Arbeitskreisist offen für alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Bergisch Gladbach

Bundespräsitent Gauck zur Freundschaft mit Israel und seinen Menschen

Ausschnitt aus seiner Rede beim Staatsbankett, gegeben von Israels Staatspräsident Shimon PeresJerusalem/Israel, 29. Mai 2012

Ich kenne Israel von früheren Besuchen und bin als langjähriger Freund gekommen. Ich freue mich darauf, die Menschen hier noch besser kennenzulernen: Überlebende der Schoah, die noch unter uns sind – wir fühlen uns in einzigartiger Weise für sie verantwortlich; Jeckes, die soviel für die Annäherung zwischen unseren Ländern getan haben; und Wissenschaftler, die hier in Israel hochinnovative Arbeit leisten.

Ganz besonders freue ich mich auf junge Menschen. Durch sie wird sichtbar, wie unsere Beziehungen sich wandeln, wie sie die Vergangenheit mitnehmen, aber auch wachsen und in die Zukunft greifen.

Unsere Bürgerinnen und Bürger haben noch viel miteinander vor. Viele Tausende kommen aus beiden Ländern jedes Jahr zusammen – Schüler, Stipendiaten, Freiwillige, Wissenschaftler, Künstler, Fachkräfte und viele andere. Wir beide, Herr Präsident, wissen: Wenn sich junge Leute heute für das jeweils andere Land interessieren, dann führen sie die deutsch-israelischen Beziehungen weiter, dann prägen sie die Zukunft unserer Freundschaft. Dass dieser große Schatz weiter gemehrt werden kann, dafür will ich mich gemeinsam mit Ihnen einsetzen.

SatzungAnmeldung

Zwei Städte finden zueinander

Seit Juni 2011 entwickelt sich eine Freundschaft

Der Rat der Stadt Bergisch Gladbach hat sich im Juni 2011 einstimmig dazu entschlossen, eine Städtepartnerschaft mit Ganey Tikva einzugehen.

Der Rat bat Pfarrer Achim Dehmel, einen Arbeitskreis zu grunden, der diese Städtepartnerschaft entwickelt.

2015 wurde aus dem Arbeitkreis ein eingetragener Verein. Petra Hemming übernahm den Vorsitz. Der Verein ist der Evangelischen Kirche zum Heilsbrunnen angeschlossen.

Arbeitskreis und Verein entfalten eine rege Tätigkeit, um den Bürgerinnen und Bürger beider Städte Möglichkeiten zu geben, einander kennenzulernen. Wir fördern internationale Gesinnung, Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungsgedankens durch persönliches bürgerschaftliches Engagement.

Das Wissen um lokale, historische, soziale, kulturelle, sportliche, politische und wirtschaftliche Strukturen der beiden Partnerstädte Ganey Tikva und Bergisch Gladbach soll vermittelt werden, um sich gegenseitig kennenzulernen. Durch Verständigung, Solidarität und Zusammenarbeit sollen Vorurteile zwischen den Menschen in Ganey Tikva und Bergisch Gladbach - gleich welcher Religion und Volkszugehörigkeit - abgebaut werden.

Die Städtepartnerschaft soll Freundschaften zwischen den Menschen in Ganey Tikva und Bergisch Gladbach vermitteln, z.B. durch den Austausch von Schüler-und Sportlergruppen.

Petra Hemming
Vorsitzende

Mail

Achim Dehmel
Stellv. Vors.

Mail

Susanne Schlösser
Geschäftsführerin

Mail

Peter Schlösser
Finanzvorstand

Mail

Petra Holtzmann

Mail

Dr. Fritz Bolte

Mail

Über uns

SatzungAnmeldung
Bankverbindung

IBAN: DE52 3706 2600 3644 2530 14
BIC: GENODED1PAF
VR Bank eG Bergisch Gladbach,
BLZ: 370 626 00

Kontakt zu uns